Kategorie: Verpackung

Mini-Osterkörbchen

Im Set „Osterkörbchen“ findet ihr diese kleinen Körbchen als Stanzteile. Daraus habe ich Mini-Osterkörbchen gebastelt. Passend für kleine Schokoeier, aber auch ein Küsschen würde super reinpassen.

Ich habe einfach zweimal ein Körbchen gestanzt, die Henkel dazu und eine kleine Box mit den Maßen 3 cm x 2,5 cm dazwischen geklebt. Verziert habe ich die Körbchen mit Stempeln und Stanzteilen, die ebenfalls im Set Osterkörbchen zu finden sind.

Bei mir gab es die Körbchen beim letzten Workshop als Gastgeschenke.

Vielleicht braucht ihr ja noch eine süße Kleinigkeit auf eurem Ostertisch, dann wäre das genau das Richtige. Viel Spaß beim Nachbasteln.

Alles Liebe von Susi

Let’s Stamp Bloghop März zum Thema Ostern

Ostern steht schon vor der Tür, deswegen haben wir vom Designteam Let’s Stamp heute viele schöne Ideen rund um dieses Thema für euch vorbereitet.

Lasst euch inspirieren und hinterlasst uns gerne auch Kommentare.

Auf meine österliche Box hat mich Simone von Papierverliebt gebracht. Dort findet ihr auch eine Anleitung dazu. Die Maße habe ich etwas verändert, meine Innenschachtel hat die Maße 10 cm x 10 cm. Ich finde die Größe gerade recht, um es als Oster“körbchen“ zu verschenken.

Verwendet habe ich die Farben savanne und flüsterweiß, zusammen mit safrangelb, himmelblau, farngrün, zartrosa, calypso und blauregen. Ich habe mich also einfach quer durch unsere schönen Pastelltöne gearbeitet. In welcher Farbe gefällt sie dir am besten?

Die süßen Häschen, die Eier, die Sprüche findet ihr im Set Osterkörbchen mit den passenden Framelits.

Nun wünsche ich euch wieder viel Spaß bei den anderen Mädels und ihren Ideen rund um Ostern.

Susi

Hier könnt Ihr Euch durch unser Let’s Stamp Design-Team klicken:

Tänzerin

Leider findet das Kindertanzen, zu dem meine kleine Tochter so gerne ging, nicht mehr statt.

Als Dankeschön für die Leitung des Kindertanzens habe ich eine Explosionsbox gebastelt. Und was passt dazu besser, als das Set „Mit Stil“?

So sieht die Box von außen aus. Die Seiten habe ich mit dem Blütenregen geprägt, der Spruch „Lebe, lache, liebe“ stammt aus dem Stempelset „Im Herzen“.

Wenn man den Deckel anhebt, dann klappen die Seitenteile auf und im Mittelpunkt steht die Tänzerin, die ich aufgestellt habe, so dass es wirklich aussieht, als ob sie tanzen würde. Man sieht sie von vorn und hinten. Dafür habe ich die Tänzerin gespiegelt, diese Technik hat uns Sandra beim letzten Teamtreffen gezeigt. Danke dafür, Sandra.

Das Stempelset habe ich mir für diesen Zweck von Moni geliehen, es danach selbst gekauft, weil ich die Damen und auch die Sprüche im Set wunderschön finde.

Solltest du einen Workshop mit mir und dem Set wünschen, dann melde dich. Gerne zeige ich dir Möglichkeiten mit diesen oder anderen Stempeln.

Susi

Gestatten: Langohr

Heute zeige ich euch meine erste kleine Osterverpackung.

Ganz liebe Kunden von mir hatten eine total süße Idee, die ich unbedingt ausprobieren musste.

Viele von euch haben bestimmt die Lebkuchenstanze aus unserem Herbst-/Winterkatalog, diese muss nicht das ganze Jahr in der Schublade versauern. Nein, man kann aus dem Lebkuchenmann auch ganz schnell einen Osterhasen gestalten. Die Beine werden zu Ohren, die Arme schneidet ihr einfach weg und schon kann man Herr oder Frau Langohr erkennen. Das Gesicht stammt aus dem passenden Stempelset „ausgestochen weihnachtlich“, aufstempeln und ein paar Barthärchen dazumalen.

Die Häschen habe ich zusammen mit einem Zierdeckchen und einem passenden Spruch zum Dekorieren eines kleinen Tütchens verwendet. Das habe ich aus einem Stück Designerpapier mit den Maßen 21 cm x 15 cm gefertigt. Die breite Seite wird bei 5/10/15/20 cm gefalzt, die lange Seite bei 5 cm für den Boden. Danach alles flach zusammenfalten und mit der Anhängerstanze oben stanzen. Anschließend könnt ihr das Papier zu einem Tütchen zusammenkleben und falten.

Die rosenrote Schleife und den Gruß findet ihr im Set „Osterkörbchen“.

Wie findet ihr die Idee? Vielen Dank an Feli und Marcus. Ich freue mich schon auf den nächsten Workshop mit euch.

Susi

Weihnachtliche Hexagonbox

Ich hab euch versprochen, von meinem Workshop zu berichten.

Als Gastgeschenke gab es ein nett verpacktes Schokoladentäfelchen. Das schöne Papier findet ihr beim Designerpapier „Marokko“ im Hauptkatalog.

gastgeschenke-marokko

Die Weihnachtskarte habe ich diesmal in eher untypischen Weihnachtsfarben gewählt. Die Kombination aus himmelblau, flüsterweiß und savanne gefällt mir sehr gut. Das Juteband und die Pailletten passen gut dazu. Was meint ihr?

weihnachtskarte-himmelblau1

Für die Verpackung habe ich mich für eine Hexagonbox entschieden. Die Idee dazu habe ich bei Nadine gesehen. Ich habe die Box allerdings größer berechnet.

weihnachtliche-hexagonbox1

weihnachtliche-hexagonbox2

Für die Herstellung wird das Stanz-und Falzbrett für Geschenktüten benutzt, das diese Woche noch mit 30% Preisnachlass erworben werden kann. Ich habe eine Seite mit einem Magneten verschlossen, wie ihr hier erkennen könnt.

weihnachtliche-hexagonbox3

Meine Workshopteilnehmerinnen waren sehr kreativ. Seht mal, was sie aus meinen Vorgaben gemacht haben:

weihnachtskarte-himmelblau2

weihnachtliche-hexagonbox4

Danke für den netten Abend.

Alles Liebe, Susi

Ausgestochen weihnachtlich

Der süße Elch aus dem Set „ausgestochen weihnachtlich“ stand im Mittelpunkt meines letzten Workshops.

workshop-ausgestochen-weihnachtlich1

Wir haben als erstes Projekt eine Karte bestempelt und mit diesem Set verziert. Die Nase des Elches hab ich mit dem roten Bommelband aus dem letzten Herbst-/Winterkatalog beklebt. So sieht er aus wie „Rudolph“. Dem Elchmädchen habe ich einfach das Geweih abgeschnitten. Das Papier kommt aus dem Designerpapier „Zuckerstangenzauber“.

workshop-ausgestochen-weihnachtlich2

Als zweites Projekt haben wir noch ein Tütchen verziert. Hierfür habe ich einen Streifen Designerpapier mit den Maßen 7×19 cm bei 2 cm und 7 cm gefalzt und in die Zellophantüte gesteckt. Oben einmal umgeschlagen, mit einer Maulklammer geschlossen und entprechend geschmückt. Eine nette Kleinigkeit vom Nikolaus, finde ich.

workshop-ausgestochen-weihnachtlich4

Die Geschenkschachtel, die ihr auf dem Bild noch seht, habe ich ebenfalls mit den selben Produkten geschmückt. Die Schachtel hat eine durchsichtige Hülle, auf der die Verzierung angebracht werden kann. Das Tolle daran, man muss die Verpackung beim Öffnen nicht zerstören.

workshop-ausgestochen-weihnachtlich3

Mein nächster Workshop findet heute Abend statt. Ich freu mich schon auf die Mädels. Was wir dann gebastelt haben, zeige ich euch das nächste Mal.

Falls ihr auch Lust habt, gemeinsam mit Freunden solch schöne Karten und Verpackungen zu basteln, dann meldet euch gerne bei mir.

Diese Woche gibt es noch sehr viele schöne Angebote bei Stampin‘ Up! Schaut doch mal hier.

Ich wünsche euch einen schönen Tag. Susi

Anleitung Swaps vom Teamtreffen und OnStage 2016

 

swap-onstage-2016

Das waren meine Swaps vom #onstage2016 in Düsseldorf. Das ist diein halbjährliche Veranstaltung von Stampin’Up!, bei der ich zum ersten Mal dabei war. Das war ein schönes Wochenende mit den Mädels. Wir hatten sehr viel Spaß. Außerdem durften wir schon im neuen Frühjahrskatalog blättern und haben ganz viele neue Ideen sammeln können.

Den gleichen Swap in anderer Ausführung gab es schon für diejenigen, die beim Teamtreffen von Bianca mit mir getauscht haben – nur in einer anderen Variante.

Von mehreren Seiten bin ich um die Anleitung für meinen Swap gebeten worden. Die gibt es heute:

Die Idee hab ich bei Pinterest entdeckt. Ich habe sie allerdings etwas vereinfacht. Ihr braucht bei der Verpackung weder Schere noch Klebemittel, es muss nur gefalzt werden 😃

Ich habe ein Papiermaß von 15×15 cm gewählt, geht aber auch in jeder andern Größe. Ihr falzt bei 3,75 cm, 7,5 cm und 11,25 cm auf beiden Seiten. Also eifach das Papiermaß vierteln.

Zwei nebeneinanderliegende Ecken werden bis zu ersten Falz eingeknickt. Bei Designerpapier mit Muster sollten das die beiden Ecken auf der rechten Seite sein, sonst steht euer Muster später Kopf 🙃

anleitung-swap-dreiecksbox-1

Danach werden zwei Teile nach hinten umgeklappt. So sieht die Rückseite dann aus:

anleitung-swap-dreiecksbox-2

Nun nur noch alle Falzlinien nochmal nachstreifen und das ganze inneinanderstecken. Ich schau dabei, dass ich die offene Seite später unten habe, damit mir nichts wegsteht.

anleitung-swap-dreiecksbox-3

Anschließend nach Wahl verzieren, fertig. Das Designerpapier heißt „Zuckerstangenzauber“, die Stempel findet ihr im Set „ausgestochen weihnachtlich“, das es zusammen mit der passenden Stanze im Sparpaket gibt.

swaps-teamtreffen-bastelspass-2

Viel Spaß beim Nachbasteln.

Alles Liebe, Susi

Teamtreffen und Weihnachtsworkshop in Dasing

Endlich schaffe ich es, euch vom Teamtreffen und dem Weihnachtsworkshop vom 02.10.2016 zu berichten.

Wir haben erstmal gemütlich gefrühstückt und gequatscht. Danach wurden wir natürlich auch kreativ. Bianca hat für uns ein Mini-Flip-Book vorbereitet. Eine Anleitung dazu seht ihr auf ihrem Blog bzw. ihrem YouTube-Kanal. Das war mein Ergebnis:

mini-flip-book-1

So sieht das Flip-Book von außen aus.

Und so von innen:

mini-flip-book-2

Es kann nun noch mit Fotos und Grüßen ausgestattet werden, danach kann man diese „Karte“ aufstellen und hat somit auch noch einen Bilderrahmen.

Nachmittags haben unsere Workshopmädels ebenfalls dieses Mini-Flip-Book und zusätzlich einen Milchkarton mit abnehmbaren Deckel. Anna hat unsere Anleitung dazu eingestellt.

Es hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich aufs nächste Mal.

Alles Liebe von Susi

Bastelspass

Das Team Bastelspass von Bianca, zu dem ich in zweiter Ebene auch gehöre, veranstaltet am kommenden Sonntag ein Teamtreffen. Und wir swappen diesmal auch. Swaps sind kleine Tauschprojekte. Jeder fertigt in einer bestimmten Anzahl Karten, Verpackungen… an und tauscht diese dann mit den anderen. Dadurch erhält man viele neue Ideen und kommt mit den anderen Demos ins Gespräch.

Hier zeige ich euch schon mal meine Swaps.

swaps-teamtreffen-bastelspass-1

Ich habe das neue Designerpapier „Zuckerstangenzauber“ so gefalzt, dass eine kleine Dreiecksbox entsteht, bei der eine Tasche entsteht, um einen Gruß einzustecken. Man könnte diese Verpackung auch toll als Tischkärtchen mit kleinem Gastgeschenk verwenden. Statt dem Gruß dann den Namen des Gastes.

swaps-teamtreffen-bastelspass-2

Für den Gruß habe ich den Bären und den passenden Spruch aus dem Set „Ausgestochen weihnachtlich“ verwendet. Dem Bären habe ich den Kopf abgeschnitten 😉 und ein Schleifchen ins „Haar“ gesteckt. Die Kordel gibt es im Zweierpack, einmal rot und einmal rot-weiß mit Glitzerfäden. Sehr schön. Die Farben sind glutrot, savanne, espresso und flüsterweiß.

swaps-teamtreffen-bastelspass-3

Hier könnt ihr noch erkennen, dass in der Box Platz für eine kleine Leckerei ist.

Sollte jemand an der Anleitung interessiert sein, schreibt mir einfach einen Kommentar oder eine Mail, dann werde ich eine dazu erstellen.

Einen Bericht zum Teamtreffen und zum anschließenden Workshop liefere ich euch in den nächsten Tagen. Ich freu mich schon auf die Mädels.

Vielleicht habt ihr ja auch Lust, mal bei so einer Veranstaltung dabei zu sein. Sprecht mich einfach an und fragt ganz unverbindlich nach.

Alles Liebe, Susi

kleine Schulranzen

Bei uns in Bayern beginnen nun auch endlich die Ferien. Mein Sohn kommt im September zur Schule, daher musste ein besonderes Dankeschön für die Erzieherinnen im Kindergarten her. Ein kleiner Schulranzen erschien mir für diesen Anlass perfekt. Man kann die kleinen Täschchen wunderbar mit dem Falz- und Stanzbrett für Geschenktüten fertigen. Ich habe sie allerdings mit dem Schneidebrett gemacht.

kleine Schulranzen 3

Ich habe das Designpapier „ausgefuchst“ verwendet, die Farben sind eher dezent, so mag ich das gerne. Die mit den Framelits „Große Zahlen“ ausgestanzte 1 kann meherere Bedeutungen haben. Zum einen kommt mein Sohn in die 1. Klasse, es könnte aber auch bedeuten, die Arbeit der Erzieherinnen war 1. Klasse. Das war sie ja auch. Vielen Dank für die liebevolle Betreuung, für die tröstenden Worte, für das „An-die-Hand-Nehmen“, für gerechte Strafen, für Spielen, Singen, Ausflüge und vieles mehr…

kleine Schulranzen 1

kleine Schulranzen 2

Für den Griff und die Trageriemen an der Rückseite habe ich das Baumwollband in aquamarin verwendet, davon hatte ich noch einen Restbestand und passt von den Farben her perfekt. Das Band habe ich mit den kleinen Klebepunkten befestigt.

kleine Schulranzen 4

Verschlossen habe ich den kleinen Schulranzen mit einem Magneten, die Schnalle sind zwei kleine ausgestanzte Kreise mit einem Stern obendrauf. Innen befindet sich ein Dankeschönkärtchen und was Süßes.

Alles Liebe